Neuigkeiten


Datum anklicken zeigt Information

Wichtige Hinweise für den Betreiber von Kälteanlagen:

Regelmäßige Dichtheitprüfung / Nachweis- und Dokumentationspflicht gegenüber den Behörden:
Betreiber von Kälteanlagen müssen aufgrund der F-Gase-Verordnung VO (EG) 517/2014 sicherstellen, dass in Abhängigkeit vom CO2-Äquivalent der Kälteanlage in regelmäßigen Abständen eine Dichtheitsprüfung von einem zertifizierten Kältefachmann durchgeführt werden muss.
Weiterhin müssen hierüber Aufzeichnungen (Anlagenprotokoll/Logbuch) geführt und gegebenenfalls auf Anfrage der Behörde zur Verfügung gestellt werden.
Angaben zu CO2-Äquivalent der Kälteanlage finden Sie auf dem Typenschild und der Gebrauchsanleitung.

Jedes Unternehmen (z.B. Betreiber), das ein anderes Unternehmen (z.B. Kältefachfirma) mit der Ausführung von Aufgaben (z.B. Installation, Instandhaltung, Wartung, Reparatur, Stilllegung, Dichtheitskontrolle, Rückgewinnung) beauftragt, unternimmt angemessene Schritte, um sicherzugehen, dass dieses im Besitz der für die Ausführung der erforderlichen Aufgaben notwendige Zertifikate gemäß o.g. Verordnungen ist.

Der Eigentümer/Betreiber muss sicherstellen, dass die Kälteanlage in zufriedenstellender Weise geprüft, regelmäßig überwacht und instandgehalten wird. Etscheid empfiehlt daher zusätzlich zur gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Dichtheitsprüfung auch eine regelmäßige Wartung.

Besondere Empfehlung:
Unternehmen, die Kälteanlagen betreiben, sowie Kältefachfirmen haben aufgrund der VO (EG) 1005/2009 dafür Sorge zu tragen, dass jegliche Emissionen von geregelten Stoffen verhindert oder auf ein Mindestmaß reduziert/begrenzt werden. Daher empfiehlt Etscheid, jede Anlage im Zuge der Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten auf Dichtheit zu überprüfen.
Das bedeutet: Auch Kälteanlagen mit einem CO2-Äquivalent unter 5 Tonnen sind entsprechend zu prüfen. 
Bei diesen Anlagen besteht keine Nachweis- und Dokumentationspflicht gegenüber den Behörden.

Aufbewahrungspflicht der Aufzeichnungen (Logbuch): 
Der Betreiber muss die Aufzeichnungen mindestens fünf Jahre aufbewahren.
Auch die ausführende Kältefachfirma muss eine Kopie der Aufzeichnungen mindestens fünf Jahre
aufbewahren.


Die Etscheid COMbox ist ein Erweiterungsmodul zur Alarmübermittlung über das Mobilfunknetz. Es kann an einen Etscheid Tankwächter EMW 2100, an einen Etscheid Milchkühltank RT, KT, ST und TT mit Reinigungsautomat Lavatronic AWE sowie an eine Etscheid Industriekühlanlage mit Alarmausgang angeschlossen werden.

Im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Risikoanalyse (Review) von Milchkühltanks hat Etscheid entschieden ein Gefahren-Hinweisschild im Bereich des Mannlochdeckels anzubringen. 

Vorsicht! Verletzungsgefahr bzw. Lebensgefahr!

1. Bedienungsanleitung und Anleitung des Betreibers lesen! Anleitung lesen und beachten!
2. Netzstecker ziehen! Für Spannungsfreiheit sorgen und vor Wiedereinschalten sichern!
3. Einstieg in den Tank nur wenn der Tank leer ist und eine weitere Person anwesend ist, die im Notfall helfen kann!
4. Vor dem Schließen des Mannlochdeckel sicherstellen, dass sich keine Person im Tank befindet! Sichtprüfung!


Home Unternehmen Infos anfordern Sitemap AGB Impressum